Als bürgerschaftlich getragene Initiative, die seit Herbst 2018 die Gründung des Unverpackt-Ladens vorbereitet, wollen wir mit Glas & Beutel die Hemmschwelle zum verpackungsfreien bzw. -reduzierten Alltag senken und zugleich einen Beitrag zur Belebung unserer Innenstadt leisten. Aus der Initiative heraus wurde am 7. Juni 2019 die Genossenschaft „Glas & Beutel – Unverpackt Nürtingen“ gegründet. Sie soll nach der Prüfung und Eintragung in das Genossenschaftsregister Trägerin des zukünftigen Ladens werden.

Ab sofort können Sie der Genossenschaft beitreten und einen oder mehrere Anteile zu je 50€ zeichnen.

Die Genossenschaft lebt von Ihrem Engagement, genauer gesagt durch Ihren finanziellen Beitrag. Rund 110.000€ gilt es für die Gründung des Ladens bereitzustellen. Jeder Anteil zählt. Wenn Sie nun mitbestimmen und die Gründung des Ladens für Nürtingen unterstützen wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Beitrittserklärung.

Die Satzung finden Sie als Datei zum Download. Auf Nachfrage berichten wir Ihnen persönlich detaillierter über die geplante Gründung des Ladens.

So werden Sie Mitglied:
  • Glas & Beutel Satzung herunterladen und durchlesen
  • Beteiligungserklärung herunterladen und ausfüllen
  • Mit der ausgefüllten Erklärung zu unserem Info-Stand kommen
    (Am 7. September finden Sie uns von 10-12 Uhr auf dem Nürtinger Wochenmarkt – entweder mit einem eigenen Informationsstand oder beim Kaffeeklatsch.
    Weitere Termine entnehmen Sie bitte unserer News-Seite.)
  • Erklärung bei uns abgeben und auf der G&B Satzung persönlich unterschreiben

Worin unterscheidet sich die Mitgliedschaft von einem Sponsoring? 

Mitgliedschaft

  • Sie können über die Gremien und die Zukunft der Genossenschaft mitentscheiden
  • Sie erhalten einen entsprechenden Anteil an einer Gewinnausschüttung
  • Sie erhalten mitgliedschaftliche Spezialangebote (z.B. Sonderöffnungszeiten, Testeinkaufphase vor Eröffnung)

Sponsoring

  • Sie binden sich nicht langfristig an die Genossenschaft, sondern können nach Ihrem Ermessen unterstützen
  • Für das Sponsoring erhalten Sie eine unmittelbare Gegenleistung, die Sie in Ihrem Unternehmen oder in Ihrer Einrichtung bewerben können
  • Sie können Ihre Beiträge (teilweise) als Betriebsausgaben steuerlich geltend machen